Der Kleingärtnerverein „Blühe auf“  wurde im März 1952 gegründet. Es gab zunächst 150 Parzellen zu je etwa 400 m². Im Herbst des gleichen Jahres wurde die Anlage auf 180 Parzellen erweitert. Im November 1957 wurde dann das im Norden der Anlage liegende Brachland eingegliedert und im Jahre 1963 nochmals um 9 Gärten erweitert. Heute zählt der Verein 217 Gartenparzellen.

In den ersten Jahren erstreckten sich die Arbeiten naturgemäß im wesentlichen auf den Ausbau und die Gestaltung der Gartenanlage. Erst im Jahre 1959 beschließen die Mitglieder auf der Mitgliederversammlung den Bau eines Vereinsheims. Im Juni 1963 fand die Eröffnung des Vereinsheimes statt und im Mai 1977 ist dann auch die Erweiterung und Renovierung des Vereinsheimes abgeschlossen. Umbau der Toiletten und der Küche sowie die Erweiterung des Parkplatzes erfolgten dann 1999.

Bereits im Juni 1977 wurde unsere Frauengruppe gegründet, die zur Zeit von der Gartenfreundin Roswitha Windusch geleitet wird. Die Frauen treffen sich einmal im Monat. Sie sind wesentlich daran beteiligt, dass unsere Vereinsveranstaltungen, wie Sommerfest, Erntedankfest und Weihnachtsfeier, ein voller Erfolg werden. Über jedes neue Mitglied in der Frauengruppe würden sie sich freuen.